a1 Zähne

 


OPTIMALE BIOKOMPATIBILITÄT

In der modernen Zahnmedizin werden Materialien vermieden, die für den menschlichen Organismus schädlich sind.

So wurde bereits vor einigen Jahren das früher übliche Amalgam durch verträglichere Materialien wie Keramik ersetzt. Auch andere Metalle, beispielsweise in der Herstellung von Zahnersatz, werden aus diesem Grund mittlerweile nicht mehr verwendet.

Keramiken und Zirkonoxid sind, über die hohe Verträglichkeit für den Organismus hinaus, auch in ästhetischer Hinsicht um ein Vielfaches passender. Kein anderes derzeit zur Verfügung stehendes Material kommt der natürlichen Zahnsubstanz näher.